Rollschreibtisch

übersetzt von: Monika

Tutorial für PI findet ihr bei Rosi

Thanks a lot dear Rosie, that you gave me permission to translate your great Photoimpact tutorials into PSP :-)

 

© by Monika 2004

 

Für dieses Tutorial benötigt ihr:
  • PSP 8 (Demoversion bekommt ihr hier)

  • sonstiges Zubehör (bekommst du hier)

 

F

Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen

E

 

 

Öffnet ein Bild 400 x 375 px transparent. Mit dem Formenwerkzeug, Vordergrundfarbe keine, Hintergrundfarbe das Holzmuster zm25 aus der zip-Datei, Winkel 0, Flächendeckung 70%, macht nun ein Rechteck in der Größe von 300 x 250 px. Dann geht auf Auswahl < Auswahl aus Vektorobjekt > umwandeln in Ebene. Dann geht auf Anpassen, Helligkeit und Kontrast und gebt dort folgende Werte ein:

 

           

 

Nun macht erneut ein Rechteck in der Größe von 100 x 150 px, Füllung wieder das Holzmuster, Flächendeckung jedoch 50 %. Nun wieder Auswahl aus Vektorobjekt, umwandeln in Ebene und wendet dann eine Innenfase an (Abb.1) oder ihr könnt auch den Plugin Bordermania benutzen, dann nehmt dort die Einstellungen von Abb. 2:

 

            

Abb. 1

Abb. 2

 

Anm.: Wenn ihr den Filter Bodermania benutzt, müsst ihr natürlich erst das Rechteck in einem neuen Bild öffnen und es nach der Bearbeitung mit dem Filter wieder in euer altes Bild als neue Ebene einfügen.

 

Nun machen wir die Schubladen. Hierzu macht ihr mit dem Auswahlwerkzeug auf einer neuen Ebene ein Rechteck in der Größe 86 x 25 px, füllt dieses wieder mit dem Holzmuster und wendet eine Innenfase mit diesen Werten an:

 

           

 

Dupliziert diese Ebene und ordnet sie unterhalb der ersten Schublade an. Jetzt nochmal mit dem Auswahlwerkzeug auf einer neuen Ebene ein Rechteck für die Schranktür in der Größe von 86 x 74 px. Macht hierbei die gleichen Schritte wie bei der Schublade.

 

Für den Sockel machen wir nun wieder ein Rechteck mit dem Formenwerkzeug, Füllung mit Holzmuster, und platziert es am unteren Rand des Seitenteils. Geht nun auf euer Verformwerkzeug und zieht den unteren rechten Punkt mit gedrückter Strg-Taste um ca. 2px nach außen. Jetzt wieder Auswahl aus Vektorobjekt, umwandeln in Ebene und wendet die Innenfase mit den letzten Einstellungen an.

 

Nun nochmal ein Rechteck in der Größe 104 x 13 px und bearbeitet dieses Rechteck genau wie das vorangegangene, nur lasst den Punkt mit dem Auseinanderziehen weg.

 

Jetzt könnt ihr die Ebenen für den Schrankteil sichtbar verbinden und verschiebt es ca. 20 px nach links und ca. 35 px nach unten über den Rand der Rückwand. Nun dupliziert ihr  diese Ebene und spiegelt vertikal.

Jetzt müsst ihr nur noch die Goldknöpfe für die Schubladen und Schranktüren machen. Ich habe hier den psp-eigenen Bildstempel Gold.Sterngirlande genommen, da gibt es beim 2. klick eine Kugel. Diese habe ich mir jeweils auf einer neuen Ebene in der Größe von 35/30/20 gemacht.

 

Den Knopf in der Größe 20 macht unsichtbar, den brauchen wir später. Den in der Größe 35 dupliziert 1x und setzt diese auf die Schranktüren. Den in der Größe 30 dupliziert insgesamt noch 4x. Einen davon könnt ihr unsichtbar machen, auch diesen brauchen wir später. Die anderen platziert auf den Schubladen. Nun könnt ihr auch die Türknöpfe mit den jeweiligen Seitenteilen sichtbar verbinden. 

 

So sollte es bisher aussehen: 

 

 

 

Wechselt wieder zum Formenwerkzeug und sucht euch die Form Kreis 1/4 aus der zip-Datei und macht einen solchen in der Größe von 115 x 115 px, füllt ihn wieder mit dem Holzmuster.

Nun verändert ihr die Breite des 1/4-Kreises auf ca. 20 px und setzt ihn an die linke Seite der Rückwand.

 

 

Nun wieder Auswahl aus Vektorobjekt, umwandeln in Ebene. Dann macht auf einer neuen Ebene eine Aussparung, mit diesen Einstellungen:

 

 

Diese beiden Ebenen nun sichtbar verbinden, duplizieren und vertikal spiegeln.

 

So schaut es nun aus:

 

 

Nun macht mit dem Formenwerkzeug 2 Rechtecke. Das eine in der Größe von 310 x 8 px für die Oberkante, daß andere ist für die Schreibtischplatte in der Größe von 348 x 8 px.

Bleibt nun auf dem zuletzt erstellten Rechteck, wieder Auswahl aus Vektorobjekt, umwandeln in Ebene, Auswahl umkehren und macht nun eine Außenfase mit diesen Einstellungen:

 

Positioniert nun den Rand der Tischplatte oberhalb der beiden Schrankteile. Nun wechselt zu dem anderen Rechteck, wieder Auswahl aus Vektorobjekt, umwandeln in Ebene. Hier fügen wir nun eine Innenfase mit den gleichen Einstellungen wie beim Sockel der Seitenteile hinzu.

 

Nun kommen wir zur mittleren Schublade. Hierzu macht ihr wieder mit dem Formenwerkzeug ein Rechteck in der Größe 140 x 36 px. Füllt es wieder mit Holz, Auswahl aus Vektorobjekt, umwandeln in Ebene, verkleinern mit 4 und wendet nun eine Außenfase mit diesen Werten an:

 

 

 

Jetzt macht mit dem Auswahlwerkzeug auf einer neuen Ebene ein Rechteck, Größe 135 x 25 px, füllt es mit Holz und macht eine Innenfase wie bei den Schubladen. Achtet darauf, daß diese Ebene unter den beiden Seitenschränken liegt.

Positioniert nun die Schublade in dem eben erstellten Rahmen und setzt nun den Schubladenknopf mittig auf.

 

 

Wir sind noch lange nicht fertig, holt euch besser einen Kaffee und noch etwas Schokolade, die soll ja gut sein für die Nerven *zwinker.

 

So weiter geht es im Takt. Macht nun nochmal ein Rechteck, Größe 140 x 25 px, wechselt zum Zeichenstift, klickt mit der re. Maustaste den unteren, rechten Ankerpunkt an < Ankerpunkttyp "Kurve nach" und zieht den Pfeil so, wie auf der Abb. gezeigt.

 

Jetzt wieder Auswahl aus Vektorobjekt, umwandeln in Ebene und eine Innenfase mit diesen Einstellungen:

 

 

Kehrt nun die Auswahl um und macht auf einer neuen Ebene, die aber unter die vorherige gehört, einen Schlagschatten mit diesen Einstellungen:

 

 

Bleibt auf dieser Ebene und macht nun nochmals einen Schlagschatten, mit diesen Einstellungen:

 

Jetzt wählt mit dem Auswahlwerkzeug den mittleren Bereich aus (s. Abb.):

 

 

Kehrt die Auswahl um und wechselt zu der Ebene mit der Rückwand und macht 2x einen Schlagschatten mit diesen Einstellungen:

 

!. Schatten

2. Schatten

  

 

So sollte das bisherige Ergebnis nun aussehen:

.

Jetzt könnt ihr die Ebenen mit dem Schatten verbinden.

 

So, nun machen wir an der Oberkante weiter. Hier ist es wichtig zu wissen, ob ihr den Schreibtisch geöffnet, geschlossen oder animiert haben wollt. Wenn ihr ihn geöffnet lassen wollt, braucht ihr die Oberkante lediglich noch 4x zu duplizieren. Wenn ihr ihn schließen bzw. animieren wollt, müsst ihr diese Ebene noch 18x duplizieren und untereinander anordnen.

Also ich bereite mich mal auf die Animation vor, für die ja noch ein Tutorial folgt. Wenn ihr das nicht möchtet, überspringt einfach die überflüssigen Punkte.

 

Ich habe also nun die Oberkante noch 18x dupliziert und so wie auf der Abbildung angeordnet.

Jetzt müssen wir die Perspektive anpassen. Hierzu geht ihr auf euer Verformwerkzeug. Fangt am besten bei der unteren an und zieht jeweils mit gedrückter Strg-Taste die unteren und oberen Punkte bis zur Außenkante des Seitenteils. Die ersten 4 Teile der Oberkante sollten etwas enger übereinander geschoben werden. So sollte es nun aussehen:

Nun machen wir uns an die Innenausstattung des Schreibtisches. 

Für die beiden kleinen Schubladenteile macht ihr wieder mit dem Formenwerkzeug ein Rechteck, füllt es mit Holz, Auswahl aus Vektor, umwandeln in Ebene, Auswahl verkleinern mit 4, Auswahl umkehren, Auswahl frei und dann eine Innenfase mit diesen Einstellungen:

Nun mit dem Auswahlwerkzeug ein Rechteck auf neuer Ebene in der Größe 48 x 15 px machen, füllen mit Holz und Innenfase mit diesen Einstellungen anwenden:

 

 

 

 

Jetzt noch 2x duplizieren und untereinander anordnen. Macht jetzt noch den kleinen Schubladenknopf sichtbar, dupliziert diesen 3x und verteilt diese dann auf den jeweiligen Schubladen. Nun könnt ihr diese kl. Schrankebenen miteinander sichtbar verbinden. Dupliziert dann diesen kl. Schrank und spiegelt ihn vertikal. Es sollte nun so aussehen:

 

Macht wiederum ein Rechteck, Größe 318 x 5, füllt es mit Holz und wendet die Innenfase mit den bisherigen Einstellungen an und platziert dieses nun direkt oberhalb der kleinen Schränke. Fügt nun noch einen Schlagschatten mit diesen Werten hinzu:

:

 

Macht nun mit dem Auswahlwerkzeug ein kleines Rechteck, Größe 40 x 38 px auf einer neuen Ebene und füllt es mit Holz. Wendet wieder die Innenfase mit den vorherigen Einstellungen an.

 

Nun kommen wir zu den kleinen Stäben. Hierzu wieder ein Rechteck, Größe 5 x 38 px, füllen mit Holz und dann eine Innenfase mit diesen Werten:

Jetzt diese Ebene noch 7x duplizieren und in etwa so anordnen, wie auf der Abbildung gezeigt: 

Nun setzt noch euren letzten Türknopf auf die kleine Tür.

 

Jetzt gehen wir zu den Schattierungen. Den ersten 3 Stäben von links fügt ihr jeweils diesen Schatten hinzu:

.

 

 

 

Wiederholt nun diesen Schatten bei den Stäben 1-4, ändert jedoch horizontal in -4 ab.

 

Stäbe 5-8 erhalten den Schatten mit den ersten Einstellungen, also horizontal 4.

 

Stäbe 6-8 den zweiten Schatten, also horizontal -4.

 

Nun macht eine neue Ebene unterhalb der beiden kleinen Schränke. Wählt den Bereich wie auf der Abbildung aus und kehrt die Auswahl um.

 

 

Auch hier machen wir einen Schlagschatten, und zwar mit diesen Einstellungen:

 

 

Geht nun zur Ebene mit dem linken kleinen Schrank und fügt dieser einen Schlagschatten mit diesen Werten hinzu:

 

Wiederholt diesen Schatten beim rechten kleinen Schrank, jedoch hier dann horizontal -4.

 

Als Griff habe ich ein Tube benutzt.

 

Also wenn ihr den Schreibtisch geöffnet lassen wollt, seit ihr eigentlich nun fertig und könnt alle Schreibtischebenen miteinander verbinden und evtl. noch einen Schatten hinzufügen.

 

Wer animieren möchte, kann dann hier weitermachen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch, ihr habt es geschafft!

Ich hoffe, es hat euch Spaß gemacht.

 

 

 

 

 

© by Monika B. Juli 2004