Himmelsschreiber

übersetzt von: Monika

Tutorial für PI findet ihr bei Rosi

Thanks a lot dear Rosie, that you gave me permission to translate your great Photoimpact tutorials into PSP :-)

 

© by Monika 2003

 

Für dieses Tutorial benötigt ihr:
  • PSP 7 (Demoversion bekommt ihr hier)

 

 

 

Öffnet ein Bild in der Größe 550 px x 550 px transparent. Füllt diese Ebene mit einem hellblau. Ich habe hier #C2DEFE genommen. Zieht nun mit eurem Formenwerkzeug eine Ellipse als Vektor, Vorder- und Hintergrundfarbe #C00000 in der Größe 100 x 300 px auf. Jetzt geht ihr auf Ankerpunktbearbeitung. Verschiebt den rechten Ankerpunkt um ca. 50 px nach rechts und schiebt die Rundung dann soweit zusammen, bis es eine Spitze ergibt. So sollte es nun aussehen:

 

Nun setzen wir ein paar neue Ankerpunkte. Geht mit eurer Maus und gehaltener Strg-Taste auf die linke Seite und setzt rechts und links vom mittleren Ankerpunkt der Ellipse 2 neue. Zieht diese nun nach oben bzw. nach unten, bis ihr eine gerade Linie habt. Klickt nun auf den mittleren Ankerpunkt, rechte Maustaste, Ankerpunkttyp, umwandeln in eine Linie. Richtet die Ankerpunkte noch ein wenig aus, so daß eine Gerade entsteht. Es sollte nun so aussehen:

 

 

Dupliziert diese Ebene und macht sie unsichtbar, wir brauchen sie später noch. Wechselt wieder zu der vorherigen und setzt nun noch 4 neue Ankerpunkte oben, vor den mittleren Ankerpunkt.

 

 

Stellt euch nun zur Hilfe über Ansicht das Raster in der Größe 50 x 25 px ein. Geht wieder auf Ankerpunktbearbeitung und verschiebt nun die 4 neu gesetzten Ankerpunkt so, daß es eine Öffnung von 50 x 25 px ergibt. Klickt nun auf die Eckpunkte und wandelt, wie vorher beschrieben, in eine Linie um. Jetzt sieht es so aus:

 

    

 

Den Körper vom Flugzeug haben wir nun soweit fertig. Nun ziehen wir in einer anderen Farbe einen kleinen Kreis auf, teilt ihn mit dem Auswahlwerkzeug, indem ihr ein Rechteck um die eine Hälfte des Kreises zieht und diese dann löscht. Schiebt nun diesen Halbkreis auf die linke Seite des Flugzeuges und passt ihn in der Größe mit dem Deformationswerkzeug an.

Nun geht auf die am Anfang duplizierte Ebene vom Flugzeug, also die, bevor wir den Kabinenausschnitt gemacht haben. Diese verkleinert ihr nun soweit, daß es in der Proportion zum Flugzeug passt. Bei mir hat es die Größe 265 x 25 px. Dupliziert diese Ebene nun 2x. Bei der letzten Ebene verkleinert ihr die Bildgröße mit 30%.

Für das Ruder macht ihr eine Ellipse, teilt sie in der Mitte und löscht die andere Hälfte wieder und dreht das Bild um 90° rechts.

So sollten nun eure bisherigen Einzelteile aussehen:

 

 

Wechselt jetzt auf die Ebene mit dem Flugzeugkörper, wählt diesen aus und fügt eine Aussparung mit diesen Einstellungen hinzu:

 

 

Mit der Schnautze und den restlichen Einzelteilen verfahrt ihr Ebenso nur mit diesen Einstellungen:

 

 

Um das Gestänge für die Räder zu machen, schneidet ihr einfach die Spitze von dem vorher um 30% verkleinerten Flügel ab. Kopiert es und fügt es als neue Ebene wieder ein und dreht es mit 90° rechts.

Jetzt machen wir die Räder. Neue Ebene und zieht einen kleinen Kreis auf, füllt diesen mit schwarz, dupliziert diese Ebene, füllt sie mit weiß und verändert die Größe mit 45%. Diese Ebene dupliziert ihr wiederum und füllt sie mit dunkelgrau, verkleinern mit 45%. Fügt dieser Ebene nun noch eine Aussparung mit den letzten Einstellungen hinzu, jedoch als Füllfarbe das dunkelgrau. Verbindet nun alle Ebenen für die Reifen und positioniert diese an dem Gestänge. Diese beiden Ebenen nun wiederum verbinden. Die eben verbundene Ebene dupliziert ihr und verschiebt sie an das Heck des Flugzeugs. Verkleinert diese Ebene mit 70% und dreht es mit 30° links. Nun wechselt wieder zu der Ebene mit dem anderen Rad, dreht es mit 30° rechts und dupliziert die Ebene. Vergesst nicht nach dem drehen jeweils wieder die Bilder zu schärfen. Nun könnt ihr diese beiden Räder am Flugzeug anordnen. Es sollte nun so aussehen:

 

 

Macht nun die Ebenen mit eurem Hintergrund und dem oberen Flügel unsichtbar und verbindet die restlichen.

 

Jetzt zieht ihr mit dem Formenwerkzeug, Vordergrundfarbe schwarz, Hintergrundfarbe rot, ein schmales Rechteck auf. Dupliziert diese Ebene und macht sie unsichtbar. Nun wechselt wieder zum ersten Rechteck und macht eine Innenfase mit den Standardeinstellungen rund und dupliziert diese Ebene 3 mal und ordnet sie an wie auf dem Bild.

 

 

Wechselt nun zu der Ebene mit dem duplizierten Gestänge, schiebt es etwas in der Breite zusammen und macht es etwas länger. Dann wieder eine Innenfase wie vorher, nur gebt bei Farbe dunkelgrau ein. Jetzt dreht ihr das Rechteck um 45° links und passt es ein.

 

 

Diese Ebene dupliziert ihr nun 2 mal. Die eine verschiebt ihr unter das Flugzeug, die andere spiegelt ihr. Die gespiegelte Ebene nun duplizieren und ebenfalls unter das Flugzeug verschieben und positionieren.

 

Nun fehlt uns nur noch der Pilot..... hihihi..... und der Propeller.

 

Also zieht einfach eine kleine und ein größere Ellipse auf und setzt sie aneinander, so daß es aussieht wie ein Kopf und ein Körper, verbindet die Ebenen und setzt den Piloten in seine Kabine.

 

Für den Propeller zieht eine schmale Ellipse auf, Vordergrundfarbe schwarz, Hintergrundfarbe weiß. Fügt eine Aussparung mit diesen Einstellungen hinzu.

 

 

Neue Ebene, nochmals Aussparung. Verändert die vorherigen Einstellungen in 1 und 3, Füllfarbe keine. Nun nur noch die Verbindung vom Propeller zur Schnautze. Zieht mit  dem Zeichenstift, Punkt zu Punk, Linienbreite 2, Farbe dunkelgrau, eine kleine Linie von der Mitte der Schnautze bis zum Propeller. Den Propeller müsst ihr natürlich von der Größe her noch anpassen. Verbindet nun alle Ebenen bis auf den Hintergrund. Euer Flugzeug ist nun fertig. Jetzt hängen wir dem Flugzeug eine Nachricht an.

 

Zieht hierzu wieder ein Rechteck, Vordergrundfarbe schwarz, Hintergrundfarbe weiß, als Vektor auf und verändert es so, daß es wellenförmig aussieht.

 

 

Nun zieht ihr mit dem Zeichenstift, Vektor und Freihand, von links nach rechts die untere Wellenlinie nach.

 

 

Geht auf Ankerpunktbearbeitung und wechselt zu eurem Textwerkzeug. Achtet darauf, daß ihr hier freie Auswahl und Text zentriert gewählt habt. Fahrt nun mit dem Mauszeiger an den Anfang der Linie. Ihr seht, der Mauszeiger verändert sich. Sobald ihr das Zeichen mit dem Textwerkzeug seht, klickt auf die Linie und gebt euren Text ein.

 

 

Ich habe hier diese Schrift verwendet:

 

 

Richtet nun die Schrift aus und löscht die Ebene mit der Freihandlinie. So sollte es nun aussehen:

 

 

Macht nun ein kleines Dreieck mit dem Formenwerkzeug, Vordergrundfarbe schwarz, Hintergrundfarbe keine, Linienbreite 1. Dreht es um 90° links und setzt es an die linke Seite der Nachricht. Jetzt noch mit dem Zeichenstift, Punkt zu Punkt, Farbe dunkelgrau, Linienbreite 2, einen Strich von der Spitze des Dreiecks bis zum Flugzeug ziehen. Verschiebt die Ebene mit dem Flugzeug ganz nach oben, verbindet die Ebenen und ihr seid fertig.

 

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch, ihr habt es geschafft!

Ich hoffe, es hat euch Spaß gemacht.

 

 

 

 

 

© by Monika B. Juli 2004